Aufbaulehrgang Aufstellungsleiter

Die wichtigsten Informationen zur Ausbildung zum Aufstellungsleiter

Zugangsvoraussetzungen zum Lehrgang Aufstellungsleiter
  • Laufende oder abgeschlossene Ausbildung Lebens- und Sozialberater*in
  • Berufliche Tätigkeiten im Bereich Psychologie, Psychotherapie oder Unternehmensberatung
  • Für alle Interessierten
Lehrgangsaufbau

Der Lehrgang umfasst 4 Module und gesamt 100 Unterrichtseinheiten aufgeteilt auf 4 Wochenenden.

Die Inhalte sind unter anderem:

  • Grundsätze der Aufstellungsarbeit
  • Grunddynamiken im Familiensystem
  • Möglichkeiten, Indikatoren und Grenzen der Aufstellungsarbeit
  • Aufbau und Struktur, Phasen und Einbettungsformen der Aufstellungsarbeit im Beratungsprozess
  • Prozessarbeit und Formen der Prozessgestaltung
  • Themenfeld Familie
  • Themenfeld Beruf, Organisation, Unternehmen
  • Themenfeld Gesundheit und Krankheit, Stress, Burnout und Resilienz
  • Schritte zur Lösung in Form von Einzel- und Gruppenarbeit in verschiedenen Settings
Alle Details zu den Inhalten sind im Curriculum enthalten.
Referent*innen
  • Mag. iur. Wolfgang Vovsik (Lehrgangsleitung)
  • Gertraud Hinterhölzl-Krispler (Lehrgangsleitung und Organisation)

Folgende Leistungen sind im Aufbaulehrgang Aufstellungsleiter enthalten

Mit deiner Buchung erhältst du:
  • Module 1-4 des Aufbaulehrgangs Aufstellungsleiter
  • Lehrgangsabschluss durch die Absolvierung der Abschlussprüfung
  • Abschlusszertifikat zum Aufbaulehrgang Aufstellungsleiter
Für die Eintragung in die Expert*innenliste Aufstellungsarbeit der Wirtschaftskammer:

Für Lebens- und Sozialberater*innen mit gültigem Gewerbeschein ist auch eine Eintragung in die Expert*innenliste der Wirtschaftskammer möglich, wenn zusätzliche Praxisnachweise erbracht werden. Details sind im Curriculum zu finden. 

Die aktuellen Termine sowie die Kosten findest du in unserem Veranstaltungsüberblick und im Curriculum.

Du hast den Termin für den Aufstellungsleiter 2023/2024 verpasst?
Schick uns gern eine Nachricht, damit du auf der Warteliste 2024 bist und keine Updates zu den neuen Ausbildungsterminen verpasst!